Werde Teil des miralytik Teams!

miralytik entwickelt sich dynamisch weiter und dafür suchen wir tatkräftige und ideenstarke Unterstützung: Teamplayer, Spezialist*innen, Mitdenker*innen, Organisationstalente.
  • DATA ARCHITECT (m/w/d)

    Wir wollen dein Knowhow in Sachen Datenbankkonzeption, Datenstrukturierung und Datenvisualisierung!
  • Full stack WEBENTWICKLER*IN

    Mit deiner Expertise in der Softwareentwicklung für innovative, interaktive Oberflächen mit erstklassiger Userexperience bist du bei uns genau richtig!
  • INITIATIVBEWERBUNG

    Wir wollen deine Begeisterung, Fähigkeiten und Spezialwissen und deinen Willen zum Erfolg!

Bewerbungsablauf

Mit einem klassischen Anschreiben brauchst du dich nicht quälen. Wir möchten uns gern ein Bild von deinen Fähigkeiten machen, deshalb wünschen wir uns nur deinen vollständigen Lebenslauf mit Zeugnissen und deine Antworten auf diese vier Fragen:

  • Welche fachlichen Fähigkeiten möchtest du bei miralytik einbringen?
  • Was motiviert dich für deine Arbeit und unter welchen Bedingungen
    kannst du dein Potenzial am besten entfalten?
  • Was ist dein größtes Talent?
  • Welche Gehaltsvorstellungen hast du?

Sende uns deine Bewerbungsunterlagen an bewerbung@miralytik.de. Du bekommst innerhalb von 3 Tagen eine Rückmeldung. Wenn deine Fähigkeiten zu uns passen, laden wir dich zu einem Kennenlerngespräch ein. Daran werden zwei Teammitglieder teilnehmen, mit denen du später auch zusammenarbeiten wirst.

Führt dieses Gespräch für dich und für uns zu einem Zusammenarbeitswunsch, dann laden wir dich zu einem zweiten Termin ein, bei dem die Geschäftsführung dabei ist und du die anderen Teammitglieder kennenlernen kannst. Dieses zweite Treffen gestalten wir inhaltlich angepasst an die jeweilige Aufgabe, die du bei uns erfüllen möchtest.

Onboarding

Wenn wir uns für eine Zusammenarbeit entscheiden, entwickeln wir einen individuellen Einarbeitungsplan. Vom ersten Tag an steht dir ein/e „Einarbeitungspate*in“ zur Seite. Er/sie arbeitet in einem ähnlichen Tätigkeitsbereich wie du und ist für alle relevanten Themen ansprechbar, um dein Ankommen bei uns so unkompliziert wie möglich zu gestalten.
 
Alle Schritte im Bewerbungsverfahren und deine Daten behandeln wir selbstverständlich DSGVO-konform.

Datenschutzhinweise für Bewerber*innen und Mitarbeiter*innen

  1. Die miralytik healthcare consulting GmbH, Steinstraße 27, 20095 Hamburg, ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

  2. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Arbeitsvertrages oder des Bewerbungsprozesses von Ihnen erhalten. Relevante Daten sind u.a. Personalien (Name und Adresse), Lebensläufe, Kontaktdaten (Telefon, Fax, E-Mail) sowie weitere Daten wie Bankdaten, Geburtsdatum, Alter, Familienstand, Konfession, Krankenkasse, Rentenversicherungsträger, Sozialversicherungsnummer, Steuernummer, Steueridentifikationsnummer, Steuerklasse, die zur Abwicklung der Lohnabrechnung notwendig sind. Wir verarbeiten die vorgenannten personenbezogenen Daten ggf. zur Begründung, zur Durchführung und zur Beendigung eines Arbeitsvertrages oder Bewerbungsprozesses. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Es kann zudem vorkommen, dass wir für eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Ihnen Ihre Einwilligung erbitten. Jede Erteilung einer Einwilligung und die jeweils relevante Datenverarbeitung erfolgt auf freiwilliger Basis und bei Nichteinwilligung entstehen Ihnen daraus keine Nachteile. Die Datenverarbeitung erfolgt sodann auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungs- und Nachweispflichten). Grundlage für die Datenverarbeitung ist hierbei Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

  3. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zweck der Vertragsabwicklung oder Abrechnung erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben oder eine gesetzliche Grundlage für die Weitergabe besteht. Im Rahmen der Vertragsdurchführung werden Ihre Daten an diejenige Stelle weitergegeben, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte (z.B. Rechenzentrum, Finanzamt, Krankenkasse, Bank) findet nur dann statt, wenn dies zur Erfüllung unserer gesetzlichen oder vertraglichen Pflichten unbedingt erforderlich ist. Diese Empfänger sind sodann gesetzlich und vertraglich zur Verschwiegenheit und auf das Datengeheimnis verpflichtet und weitergegebene Daten dürfen von den Empfängern lediglich zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgabe verwendet werden.

  4. Grundsätzlich löschen wir Ihre Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn, die vorübergehende Aufbewahrung ist weiterhin aufgrund gesetzlicher Nachweis- und Aufbewahrungspflichten notwendig. So gelten für die Aufbewahrung von Steuerunterlagen nach § 147 AO Speicherfristen von bis zu zehn Jahren. Zudem bewahren wir Ihre Daten ggf. für die Zeit auf, in der Ansprüche geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren).

  5. Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter den in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten an uns wenden. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen. Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Daneben haben Sie die Möglichkeit, sich an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden (Beschwerderecht).